Tagesprogramme

Kinder auf dem NABU Woldenhof
Ein Kind inspiziert den Garten mithilfe einer Becherlupe. Foto: Jana Kessens

Die für die Klassenfahrten angebotenen Programme können grundsätzlich auch als Tagesprogramme für Jugend- oder Erwachsenengruppen, Kindergeburtstage, Schulklassen oder Kindergärten gebucht und altersangepasst durchgeführt werden. Ausführliche Beschreibungen sind hier zu finden.

 


Angebote und Programme

Unsere Angebote überarbeiten wir gerade für Sie!

Sollten sie bis dahin Fragen zu einzelnen Programmen haben, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

 


 

Tiere auf dem Bauernhof“ - Tierprogramm

 

Auf einem Bauernhof gibt es immer etwas zu tun. 

Diese Veranstaltung bietet Einblicke in die Arbeiten eines Bauernhofes. Die Tiere müssen gefüttert und versorgt werden. Hierbei können die TeilnehmerInnen gerne mithelfen, viele interessante Informationen über unsere Tiere erhalten und diese hautnah erleben. 

Corona-Hinweis: Die Teilnehmer kümmern sich einzeln unter Anleitung um bestimmte Tiere. Damit kann gewährleistet werden, dass die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.

 

Bitte kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie weitere Informationen haben möchten

 


 

Was krabbelt da?  - Tiere auf der Wiese

 

Unter dem Titel „Insektensommer“ sollen in diesem Jahr Insekten gezählt werden. Nach allerhand kuriosen Informationen über die Insekten geht es in die Natur und ans Zählen. Dabei geht jede/r TeilnehmerIn in einem eigenen Bereich auf die Suche nach den kleinen Krabblern … Wer findet die meisten Insekten?

 

Corona-Hinweis: Selbstverständlich achten wir darauf, jedem Teilnehmer ein eigener Satz der benötigten Materialien (Bestimmungshilfe, Tabelle, Stift, Lupe,…)  zum Gebrauch bereitgestellt bekommt. Auch die Erhebungsplätze befinden sich in ausreichendem Abstand zueinander.

 


„Vom Schaf zum Pullover“ - Wollprogramm

 

Bei unserem Wollprogramm lernen die Kinder den Weg der Wolle vom Schaf bis zum Pullover kennen. Wie fühlt sich Wolle direkt vom Schaf an? Kennenlernen spezieller Arbeitsschritte, die bis zur Verarbeitung vorgenommen werden müssen. Hierzu zählt das Waschen, Kämmen und beispielsweise Spinnen. Viel Arbeit, die in der manuellen Wollverarbeitung steckt – und wie viel Spaß! Anschließend wird mit den Kindern ein Armband oder ein kleiner Ball gefilzt.

 

Corona-Hinweis: Selbstverständlich achten wir darauf, jedem Teilnehmer einen Arbeitsplatz und einen Satz benötigter Werkzeuge zum Gebrauch bereitzustellen. Die Arbeitsplätze befinden sich in ausreichendem Abstand zueinander.