Schaf- und Wildpferdepatenschaften

Schafpate werden

Weiße gehörnte Heidschnucke des NABU Woldenhofs mit Lamm im Moor
Weiße gehörnte Heidschnucke mit Lamm. Foto: Laura Holzenkämpfer

Auch unsere Schäferei am Ewigen Meer können wir nicht ohne die Unterstützung durch Sponsoren und Spender betreiben. Deshalb gibt es die Möglichkeit zur Übernahme von Schafpatenschaften. Schafpate können Sie mit einem Förderbetrag von 60 Euro/Jahr werden. Sie ermöglichen uns damit, ein Mutterschaf mit seinen Lämmern in der Moorpflege einzusetzen und zu versorgen. Das ist ein wertvoller Beitrag zur Sicherung des Artenreichtums in Ostfriesland. Neben einer Urkunde bekommen Sie als Schafpate besondere Möglichkeiten, unsere Schafherde im Einsatz oder während der Ablammzeit im Stall mit fachkundiger Begleitung  zu besuchen. Wenn Sie Schafpate werden wollen, nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.


Wildpferdepate werden

Wildpferde im Hessepark in Weener
Die Koniks im Hessepark sind zutraulich. Foto: NABU Woldenhof

Der NABU setzt Wildpferde in verschiedenen Ganzjahresweidegebieten ein, um mit deren Hilfe Lebensräume gefährdeter Tier- und Pflanzenarten zu fördern. Alle Herden sind Bestandteil eines Zuchtprogrammes, das im Austausch mit anderen Projekten auch die Erhaltung einer robusten, dem echten europäischen Wildpferd möglichst nahe kommenden Pferderasse anstrebt.

Die Finanzierung der Tierbetreuung, Tierärzte, die Gewinnung von Winterfutter, Transporte und die Teilnahme am Zuchtprogramm erfordern einen jährlichen Zuschuss von rund 100 Euro pro Tier.

Helfen Sie durch eine Wildpferde-Patenschaft mit, damit Projekte wie dieses im Hessepark möglich bleiben und weitere Beweidungsprojekte aufgebaut werden können! Wenn Sie Wildpferdepate werden wollen, nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.